MindMapping

Eine Mind-Map  beschreibt eine kognitive Technik, die man z.B. zum Erschließen und visuellen Darstellen eines Themengebietes nutzen kann. Hierbei soll das Prinzip der Assoziation helfen, Gedanken frei zu entfalten und die Fähigkeiten des Gehirns zu nutzen. Die "klassische" Mind-Map wird nach bestimmten Regeln erstellt und gelesen, den Prozess oder die Technik bezeichnet man als MindMapping.

In meinen Seminaren arbeiten wir mit eigenen "vereinfachten" Form der Mind-Map, der Centered Learning Maps, um Fremdinformationen in Eigeninformationen zu importieren.

 

zurück